Wir, Student*innen der Universität Osnabrück, möchten jungen Künstler*innen eine Plattform zur Präsentation und zum Austausch bieten. Zwei Tage steht Performancekunst im Mittelpunkt. Es werden sowohl performative Werke gezeigt, als auch Workshops angeboten und eine Party veranstaltet!

In Osnabrück soll ein Raum für junge Künstler*innen entstehen, der es möglich macht, das eigene künstlerische Arbeiten zu präsentieren und sich im Bereich der Performancekunst auszutauschen.


Wir möchten neue und innovative Arbeiten zeigen und fördern, sowie eine Basis für weiteres kreatives Handeln schaffen. Ein weiteres Ziel des Festivals ist es, in Workshops primär Kindern und Jugendlichen durch Performancekunst neue Ausdrucksformen zu zeigen. Den Teinehmer*innen werden neue Möglichkeiten der Selbsterfahrung, des Ausdruckes und der Entfaltung des eigenen
künstlerischen Potenzials gegeben. Uns geht es im Besonderen um ein hohes Maß an Partizipation der Teilnehmer*innen mit den Künstler*innen, sowie den Austausch und das Knüpfen von neuen Bekanntschaften.

 

Du interessierst dich für Performances, Filme und Installationen?
Dann bist du bei uns genau richtig!

 

Bleibt YUP!

Du kannst es garnicht erwarten unsere Künstler*innen kennenzulernen?

Hier findest du die ersten Veröffentlichungen unseres Line- Up.

Du bist erfahren in der Performancekunst oder  hast Lust dich in einem Prozess des Kunstschaffens wiederzufinden ohne bereits Erfahrungen gesammelt zu haben? Dann melde dich jetzt bei einem unserer Workshops an!

Ihr seid Performancekünstler*innen und habt Bock eure Arbeiten einem Publikum zu zeigen?
Dann schickt uns eine Mail mit euren Ideen (Konzept und Anschauungsmaterial) bis zum 31.08.2017 an

young.urban.performances@web.de

Die Fotos sind da!!! Danke an Kerstin Hehmann und unser YUP- Fototeam. Tolle Arbeit

Besucht uns auch auf facebook und instagram:

Sponsoren und Partner



 

Feminist Resistance Osnabrück